Das PCO-Syndrom natürlich behandeln

Das PCO-Syndrom natürlich behandeln. Wenn die Periode wieder regelmäßig kommt ohne Medikamente. Wie wäre das? Super? Dann ist das Dein Blog!

Inhalt

Das PCO-Syndrom natürlich behandeln, geht das?

Was ist das PCO-Syndrom?

Männlich

Unregelmäßige Periode

Übergewicht und gestörter Zuckerstoffwechsel

Darmflora

Gewichtsmanagement

PCO erkennen, behandeln und schwanger werden

Das PCO-Syndrom natürlich behandeln, geht das?

Es gibt ganz viele Ansätze, mit denen Du Dein PCO-Syndrom besser in den Griff bekommen kannst. Drei Ansätze habe ich Dir heute mitgebracht. So kannst Du das PCO-Syndrom natürlich behandeln.

Was ist das PCO-Syndrom?

Als PCO-Syndrom bezeichnet man das Syndrom der polycystischen Ovarien, bei denen viele kleine Eizellbläschen vorhanden sind. Es kann sich aber keines der Eizellbläschen entscheiden, zu wachsen und groß zu werden. Dadurch kommt es zu unregelmäßigen Eisprüngen und zu einem verlängerten Zyklus.

Männlich

Das PCO-Syndrom kann gekennzeichnet sein durch zu hohe männliche Hormone, weshalb Du unter Akne leiden könntest. Gesicht, Dekolleté und Rücken sind hier betroffen.

Auch eine vermehrte Körperbehaarung kann die Folge sein. Über der Oberlippe und rund um die Brustwarze findest Du sie gerne. 

Unregelmäßige Periode

Weiterhin hast Du eine sehr unregelmäßige Periode, die dazu führt, dass Du seltener einen Eisprung hast. Das verringert Deine Chancen, schwanger zu werden. 

Übergewicht und gestörter Zuckerstoffwechsel

In 50 – 70% aller Fälle kommt noch ein Übergewicht dazu und eine Störung des Zuckerstoffwechsels. Beides stört ebenfalls eine geregelte und regelmäßige Eizellreifung. 

Darmflora

Auch die Darmflora ist bei Frauen, die an einem PCO-Syndrom leiden, nicht optimal zusammengesetzt. 

Hier hast Du schon den ersten Ansatz, ein PCO-Syndrom positiv zu beeinflussen. Mit einer gesunden Ernährung stärkst Du Deine Darmflora. 

Je gesünder die Darmflora, desto besser geht es Dir mit Deinem PCO-Syndroms.

Mit der Stärkung der gesunden Darmflora hast Du schon den ersten großen Hebel, das PCO-Syndrom natürlich zu behandeln. 

Gewichtsmanagement

Wenn Du übergewichtig bist, also einen BMI über 24 hast, kannst Du Dein PCO-Syndrom mit einer leichten Gewichtsreduktion verbessern. 

Schon 5-10% Gewichtsabnahme stabilisieren Deinen Zyklus. Mit ein paar Kilos leichter geht das Schwanger werden auch leichter! Und dafür lohnt es sich doch, oder?

Das PCO-Syndrom natürlich behandeln geht mit einem guten Gewichtsmanagement ganz einfach.. 

PCO erkennen, behandeln und schwanger werden

Und der dritte Tipp ist ganz frisch: Mein Kurs “PCO erkennen, behandeln und schwanger werden”. Hier erfährst Du, was Du tun kannst, um Dein PCO-Syndrom in der Griff zu bekommen. Und wie Du das PCO-Syndrom natürlich behandeln kannst.

https://copecart.com/products/8590c8f0/checkout

Dieser Kurs mit über 60 Videos, 22 Workbooks und vielen Checklisten unterstützt Dich beim Kampf gegen Dein PCO-Syndrom und hilft Dir, leichter schwanger zu werden.

Mit viele Tipps zur Diagnostik, Ernährung, Bewegung und sanften Therapiemethoden. Hol Dir diesen Kurs, wenn Du Dir eine schöne Haut, eine tolle Figur und ein Baby auf Deinem Arm wünschst! Denn Du hast es verdient, Mama zu werden.

Ich unterstütze Dich auf Deinem Weg zur neuen Weiblichkeit und zum Wunschkind gerne!

Alles Liebe

Deine Dr. med. Heidi Gößlinghoff

Gratis Guide: Leichter schwanger werden

10 einfache Tipps, die Dir helfen, leichter schwanger zu werden, Deine Abkürzung zum Wunschkind.

Schlagwörter:

Gratis Guide: Leichter schwanger werden

10 einfache Tipps, die Dir helfen, leichter schwanger zu werden, Deine Abkürzung zum Wunschkind.

Herzlich Willkommen!

Hallo, mein Name ist Dr. med. Heidi Gößlinghoff.

Ich bin Frauenärztin und Reproduktions-medizinerin mit Leib und Seele. Neben der Facharztausbildung habe ich mich in  Naturheilverfahren, Akupunktur und Neuraltherapie ausbilden lassen.

Später kamen noch Weiterbildungen der Ernährungsmedizin, Hormontherapie und Anti-Aging Medizin dazu. Zuletzt habe ich im März 2018 eine dreijährige berufsbegleitende Ausbildung der fachgebundenen Psychotherapie abgeschlossen.

Um so mehr haben mein Mann und ich uns gefreut, dass es mit der Familienplanung komplikationslos geklappt hat: wir haben drei tolle Kinder, die ich im Alter von 38, 39 und 49 Jahren bekommen habe.

Neueste Beiträge